"Ein Ort, an dem sich Ritualzuschauer und Fernsehkritiker auf einen kurzen Absacker treffen können"

Tatort: Edel sei der Mensch und gesund (So, 03. April)

Edel sei der Mensch und gesund heißt der Tatort vom heutigen Sonntag, in dem die Berliner Ermittler Ritter und Stark in der Ärztebranche ermitteln. Dabei werden sie mit den Auswüchsen des krankenden Gesundheitssystems konfrontiert. Für uns haben sich diesen Tatort der Politiker Lothar Bisky (Die Linke), die Radiomoderatorin Bettina Rust (Hörbar Rust, Radio Eins) und der Medienwissenschaftler Norbert Bolz vorab angesehen.


Das Wort zum Mord

Im November 2010 feierte der ARD-Krimiklassiker Tatort seinen 40. Geburtstag und ist nach wie vor die beliebteste deutsche Krimireihe. Aktuell gehen 17 Ermittlerteams in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Mördersuche und begeistern die Zuschauer auf vielfältige Weise.

Für die zahlreichen Tatort-Fans geht es nun sonntagabends nach dem Tatort im Netz weiter: In unserer neuen WebTV-Serie Das Wort zum Mord kommentieren drei Prominente und Experten (z.B. beteiligte Darsteller, Publizisten oder echte Kommissare) jede Erstausstrahlung. Darüber hinaus nehmen sie Stellung zu eigenen Tatort-Erfahrungen und aktuellen Kontroversen rund um die Reihe.

Die WebTV-Serie wird seit dem 13. Februar sonntagabends ab 21:45 Uhr direkt im Anschluss an den Tatort in diesem Portal veröffentlicht. In der ersten Folge besprachen Tatort-Kommissar Oliver Mommsen, Tatort-Erfinder Gunther Witte und Die Super Nanny Katharina Saalfrank den neuen Bremer Tatort: Stille Wasser.

Edel sei der Mensch und gesund
Die Story

Einen Tag nach seinem letzten Besuch beim Hausarzt verstirbt Olaf Mühlhaus überraschend. Der Pensionär war unheilbar krank, doch unzählige Hämatome auf dem abgemagerten Körper des Leichnams lassen die Kommissare Till Ritter und Felix Stark daran zweifeln, dass die Erkrankung Ursache für den plötzlichen Tod des Mannes war.

Als die Obduktion ergibt, dass nicht etwa häusliche Gewalt, sondern ein Medikationsfehler zum Tod von Olaf Mühlhaus führte, geraten der behandelnde Arzt Dr. Gerhard Schmuckler und seine Praxisgemeinschaft ins Visier der Berliner Ermittler. Mühlhaus war seit Jahren bei Schmuckler in Behandlung – doch ausgerechnet am Tag vor seinem Tod kümmerte sich Antje Berger, die neue Ärztin im Team, um den chronisch kranken Patienten.

Während Ritter und Stark nach dem Verantwortlichen für den tödlichen Fehler fahnden, werden sie mit den Auswüchsen des krankenden Gesundheitssystems konfrontiert: teure Medikamente bei knappen Kassen, menschliche Schicksale wie das der kleinen Sophia Richthofen, deren Mutter Susanne nicht nur erbittert gegen die schwere Mukoviszidose ihrer Tochter, sondern auch mit den hohen Behandlungskosten zu kämpfen hat.

Die Ermittler

Till Ritter (Dominic Raacke) ist bei der Mordkommission, weil er ein hohes Gerechtigkeitsempfinden hat. Seiner zuverlässigen Intuition folgend, geht er direkte Wege und macht klare Ansagen. Beim Ermitteln hält er nicht immer die Vorschriften ein, was ihn in Schwierigkeiten mit Stark bringt. Ritter flirtet gern – leidenschaftlich und spontan. Jede Begegnung mit einer Frau ist für den Single ein neues Abenteuer, eine neue Variante des uralten Spiels. Bei seiner Kleidung mag Ritter den lässig-unkonventionellen Stil, auch wenn er die Cowboystiefel kaum noch anzieht.

Felix Stark (Boris Aljinovic) ist bei der Mordkommission, weil er es liebt, analytisch zu denken und einen Fall auch so zu lösen. Dabei überzeugt er durch eine gerissene geistige Schärfe. Er ist nur scheinbar unkompliziert, wirkt zunächst arglos, kann aber durchaus verschlagen argumentieren, wenn er einen Verdächtigen aus der Reserve locken will. Anders als sein Kollege Ritter hat Stark mit der Bürokratie des Polizeialltags keine Probleme. Als alleinerziehender Vater eines Sohnes verbietet er sich zu offensives Flirten.

Stark legt Wert auf eine bequeme Kleidung, Kordhosen und Jacken mit Anklängen an den englischen Country-Stil gemischt mit italienischem Flair.

Die Fakten

Edel sei der Mensch und gesund ist der 24. Fall für die Berliner Ermittler Ritter und Stark.

Neben Dominic Raacke und Boris Aljinovic sind in diesem Tatort u.a. Dieter Mann, Thomas Scharff, Kirsten Block und Julika Jenkins zu sehen.

Das Drehbuch stammt von Dinah Marte Golch und Gerhard J. Rekel.

Inszeniert hat den Film Florian Froschmeyer.

Mehr Infos gibt es auf DasErste.de

Unsere «Experten»

Lothar Bisky, Ex-Vorsitzender der Linkspartei, ist heute Abgeordneter im Europäischen Parlament. Ende der 80er leitete der die Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam.

Die vorherige Folge


Hier geht es zur vollständigen Seite

Mit Freunden teilen